28. Noventi Open: Federer von Auger-Aliassime bezwungen, Kohlschreiber erneut siegreich

HalleWestfalen. Rekordchampion Roger Federer (ATP 8) ist im Achtelfinale der 28. NOVENTI OPEN an Kanadas Supertalent Felix Auger-Aliassime (ATP 21) gescheitert: Mit seinem 13. Ass zum 4:6, 6:3, 6:2-Sieg machte der 20-jährige NextGen-Spieler am Mittwochnachmittag den Überraschungscoup auf dem Centre Court perfekt. „Ich bin natürlich überglücklich. Ein Sieg gegen Roger – das ist ein Traummoment. Er war mein Idol. Es ist unglaublich, dass ich überhaupt gegen ihn spiele und noch gewinne“, sagte Auger-Aliassime, der Mitte des zweiten Satzes die Initiative und das Kommando in der Partie an sich riss und nach 104 Minuten über die Ziellinie ging.

Mit unwiderstehlicher Stärke beim Service und präzisen Grundschlägen war der Youngster nicht mehr zu stoppen, allein im dritten Satz feuerte er acht Asse vom Racket. Im Spiel zur 2:0-Führung im letzten Durchgang gelangen ihm vier Volltreffer in Serie. „Es ist nicht einfach, Roger Auge in Auge in einem Match gegenüber zu stehen. Aber ich habe es dann doch geschafft, den Respekt abzulegen und mich auf mein Spiel zu fokussieren“, sagte der Kanadier, der nun im Viertelfinale auf den amerikanischen Qualifikanten Marcos Giron (ATP 75) trifft. Giron bezwang im letzten Centre Court-Match des Tages ebenso verblüffend Lokalmatador Jan-Lennard Struff (ATP 45) mit 6:7 (1:7), 6:3 und 6:4.

Federer, auf den Tag genau 19 Jahre älter als sein Herausforderer, konnte dem Ansturm von Auger-Aliassime lange erfolgreich widerstehen, bis zum verlorenen Aufschlagspiel zum 2:4 im zweiten Satz wehrte der 39-jährige Schweizer acht Breakbälle des Kanadiers nervenstark ab. Auch beim Servicespiel zum Gewinn des Auftaktsatzes, beim 5:4-Vorsprung, musste Federer ein 15:40-Defizit aufholen, ehe er mit 1:0 nach Sätzen in Führung ging. Federer hatte 2019 seinen zehnten Titel in HalleWestfalen gewonnen, bei der 28. Auflage von Deutschlands bedeutendstem ATP-Event ging er bereits zum 18. Mal ins Pokalrennen.

Allerdings mit so wenig Spielpraxis im Saisonverlauf wie nie zuvor: Der vierfache Familienvater war bislang 2021 nur bei den Turnieren in Doha, Genf und Paris (French Open) an den Start gegangen. Sechs Spiele und eine 4:2-Bilanz standen vor dem ersten Ballwechsel bei den NOVENTI OPEN nur zu Buche. Das Ausscheiden im Achtelfinale war Federers frühestes Aus seit dem Debüt im Jahr 2000. „Es war ein Auf und Ab. Der erste Satz war gut, der zweite Satz war okay. Aber der dritte Satz war schlecht, das kann ich so nicht akzeptieren von mir“, sagte Federer. Er sei mental nicht mehr auf der Höhe gewesen am Ende, so Federer: „Da ist auch ein bisschen ins Bewusstsein eingesunken, wie schwer das ganze Comeback ist, wie sehr man um jeden Punkt kämpfen muss.“ Nun werde er mit seinem Team beraten, „wie es bis zum Start von Wimbledon weitergeht.“

Ein kräftiges Ausrufezeichen setzte unterdessen „Oldie“ Philipp Kohlschreiber (ATP 128), der im Eröffnungsspiel auf dem Centre Court zum zehnten Mal das Viertelfinale der NOVENTI OPEN erreicht hatte: „Ich bin megahappy über meine Spiele bisher“, sagte Kohlschreiber nach dem 6:3, 7:6 (7:5)-Erfolg über Corentin Moutet (Frankreich/ATP 94). „Halle ist wirklich eine absolute Wohlfühloase für mich. Ich habe hier oft mein bestes, erfolgreichstes Tennis gespielt.“ Für Kohlschreiber war es der erste Viertelfinaleinzug bei einem Tourlevel-Match seit dem Münchner ATP-Wettbewerb im Mai 2019. Kohlschreiber hatte sich in der schwierigen Corona-Saison 2020 eine längere Auszeit genommen, war zuletzt aber wieder auf Touren gekommen. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Fortschritt, den ich zuletzt gemacht habe“, sagte der 37-jährige Bayer, der seit einigen Jahren im österreichischen Kitzbühel residiert.

Schon bei den French Open hatte Kohlschreiber jüngst mit einem Vorstoß in die dritte Runde auf sich aufmerksam gemacht. Im Viertelfinale trifft Kohlschreiber nun auf den Weltranglisten-Siebten Andrey Rublev, der Jordan Thompson (Australien/ATP 81) mit 6:4 und 6:4 schlug. Kohlschreiber spielte vor vier Jahren bereits einmal gegen Rublev beim ATP-Turnier in Hamburg und gewann damals 6:3 und 6:1 auf Sand.

Der deutsche Routinier erreichte erstmals 2005, bei seinem Debüt als 21-jähriger Nachwuchsmann, das Viertelfinale am Schauplatz des heutigen ATP 500-Events in Ostwestfalen. Über viele Jahre war der DTB-Nationalspieler dann eine mitbestimmende Kraft im Turnier, 2007 und 2009 erreichte er das Halbfinale, 2008 stürmte er ins Endspiel, verlor gegen Rekordchampion Roger Federer. 2011 erlebte er seinen besten Halle-Moment, als er sich im Finale gegen Landsmann Philipp Petzschner durchsetzte. Auch das Gastspiel 2012 verlief erinnerungswürdig: Da gewann Kohlschreiber in der Runde der letzten Acht gegen Matador Rafael Nadal, bevor er im Halbfinale am späteren Sieger Tommy Haas scheiterte. „Halle ist wie ein Stück Heimat auf der Tour für mich“, sagte Kohlschreiber, der nun über eine 33:13-Gesamtbilanz bei den NOVENTI OPEN verfügt.

Bad Laer: Schockanrufer betrügen 86-Jährige um 50.000 € – Hinweise erbeten!

Am vergangenen Mittwoch (09. Juni) ereignete sich in Bad Laer ein Betrug, bei dem eine 86-jährige Frau durch einen Schockanruf zur Zahlung von 50.000 Euro bewegt wurde.

Bitte beachten Sie besonders den abschließenden Aufruf der Polizei, falls Sie Hinweise zu den Tätern geben können.

Gegen 11 Uhr klingelte bei der Seniorin das Festnetztelefon. Am anderen Ende der Leitung meldete sich eine weinerliche Männerstimme die mit voller Verzweiflung berichtete, in Bielefeld einen Menschen totgefahren zu haben.

Das Gespräch übernahm ein anderer Betrüger, der sich als Polizist ausgab. Der Sohn der Frau habe einen tödlichen Unfall verursacht und sei vor Ort festgenommen worden. Gegen eine Kaution von über 100.000 Euro käme der Sohn wieder auf freien Fuß.

Die Betrüger leiteten das Telefonat erneut weiter, jetzt sprach ein falscher Staatsanwalt mit der Seniorin. Man einigte sich auf die Übergabe von 50.000 Euro Bargeld.

Die Geschädigte wollte noch ihre Tochter anrufen, dies untersagte ihr der Staatsanwalt allerdings und stellte ihr in Aussicht, sich mit einem solchen Anruf selbst strafbar zu machen.

Das Geld sollte im Heidering von einem angeblichen Boten des Amtsgerichts Bielefeld abgeholt werden.

Gegen 13:30 Uhr erschien ein unbekannter Mann bei der 86-Jährigen und übergab, ohne selbst ein Wort zu sprechen, ein Mobiltelefon. Am Apparat war wieder der falsche Polizist aus Bielefeld, er bestätigte die zeitnahe Freilassung des Sohnes.

Der falsche Bote entfernte sich nach der Übergabe fußläufig aus dem Heidering. Erst als die echten Kinder der Dame zurückkehrten, fiel der Betrug auf und es wurde Anzeige erstattet.

Der Geldabholer kann wie folgt beschrieben werden: 

– männlich
– ca. 20 Jahre alt
– 160 – 165 cm groß
– schlanke Statur
– normaler, kurzer Herrenhaarschnitt
– weißer Mund-Nasen-Schutz
– Weste über einem T-Shirt
– blaue Jeans
– keine Brille / Bart / Tasche

Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass der betrügerische Geldabholer sich mit hoher Wahrscheinlichkeit mit einem Taxi in den Heideweg und später wieder zurückbringen ließ.

Die örtlichen Taxiunternehmer konnten zwar Hinweise geben, hatten aber keine entsprechende Fahrt durchgeführt.

Nun sucht die Polizei nach einem Taxiunternehmer oder Fahrdienstleister, der am 09. Juni in der Mittagszeit eine Fahrt zum Heidering oder Heideweg in Bad Laer hatte oder dort einen Fahrgast aufnahm.

Hinweise nimmt die Polizei unter 05401/879500 und 0541327-3321 entgegen.

28. Noventi Open: Frankreichs Tennis-Entertainer Gael Monfils wird mit dritter Wild Card bedacht

US-Amerikaner Sam Querrey und der Franzose Gilles Simon rücken ins Hauptfeld

HalleWestfalen. Der große französische Tennis-Entertainer kehrt zurück nach Ostwestfalen: Gael Monfils (ATP 15), einer der Publikumslieblinge in der Haller Turniergeschichte, wird mit einer Wild Card im Hauptfeld des kommenden ATP 500-Wettbewerbs vom 14. bis 20. Juni starten. „Gael ist einer der interessantesten und faszinierendsten Spieler auf der Tour. Und wir hoffen, dass er in Halle weiter seine Form verbessern und zu alter Stärke zurückfinden kann“, sagt Turnierdirektor Ralf Weber unmittelbar vor der 28. Turnierauflage der hochkarätigen NOVENTI OPEN in der OWL Arena. Zuvor war bereits die erste Wild Card an den 37-jährigen deutschen Routinier Philipp Kohlschreiber (ATP 132) gegangen, der bei den laufenden French Open mit seinem Drittrundeneinzug für Aufsehen gesorgt hatte. Die zweite Wild Card wurde an den 22 Jahre jungen Daniel Altmaier, letztjähriger French Open-Überraschungs-Achtelfinalist, vergeben.

Französischer Publikumsliebling begeistert mit Trick- und Zauberschlägen

Monfils, inzwischen 34 Jahre alt, geht zum siebten Mal ins Rennen um die Siegertrophäe der NOVENTI OPEN. Bei seinem Debüt im Jahr 2011 stürmte der Franzose sofort ins Halbfinale, scheiterte dann an Kohlschreiber. 2013 und 2015 erreichte er jeweils das Viertelfinale und begeisterte die Fans mit einer Serie von Trick- und Zauberschlägen. Bei seinem vorerst letzten Gastspiel 2017 unterlag er in seiner Auftaktpartie knapp seinem Landsmann Pierre-Hugues Herbert. Gael Monfils hatte auch wegen Verletzungsproblemen zuletzt schwere Monate auf der Tennistour erlebt, doch seinen Kampfgeist und seinen Willen, sich wieder nach oben zu spielen, verlor „La Monf“ nie. „Ich muss einfach meinen Rhythmus finden, ich brauche wieder Spiele, Spiele, Spiele, um Anschluss zu gewinnen“, sagt Monfils. „In Halle hatte ich immer eine gute Zeit. Es ist ein Turnier, zu dem ich stets sehr gern gekommen bin.“

Hauptfeld-Nachrücker: Sam Querrey aus den USA und der Franzose Gilles Simon

Unterdessen haben zwei Tennisprofis ihre Teilnahme an den 28. NOVENTI OPEN absagen müssen:  Den Norweger Casper Ruud (ATP 16) zwingen persönliche Gründe zur Absage. Auch der Chilene Cristian Garin (ATP 23) wird aufgrund einer anhaltenden Schulterverletzung nicht am diesjährigen ATP 500er-Wettbewerb teilnehmen können. Nachrücken in das 32 Spieler umfassende Einzelfeld werden der US-Amerikaner Sam Querrey (ATP 66) sowie Gilles Simon (ATP 68) aus Frankreich. Der 33-jährige Querrey aus Kalifornien startet zum zweiten Mal in HalleWestfalen, sein erster und einziger Auftritt datiert aus 2017, wo er in der ersten Runde dem Landsmann James Blake unterlegen war. Bereits zum vierten Mal wird der 36-jährige Simon in der ostwestfälischen Lindenstadt erwartet – nach 2006, 2007 und 2017, in all diesen Jahr verlor der Nizzaer jeweils in der ersten Runde.

INSIDE AfD: Heute Dokumentation über den Machtkampf in der Partei

Auch wenn die AfD ihr Ziel, stärkste Kraft in Sachsen-Anhalt zu werden, nicht erreicht hat, ist das Ergebnis für die Partei ein Erfolg: Platz zwei hinter der CDU. Doch intern rumort es. Die Rechtsextremen in der AfD treten immer lauter in Erscheinung. Das belegen interne Chat-Protokolle, die dem ZDF vorliegen. Darin wird unter anderem gegen Muslime gehetzt, und es werden rassistische Äußerungen vorgenommen. In den Chats äußern sich auch AfD-Funktionäre und Landtagsabgeordnete. Am Mittwoch, 9. Juni 2021, 22.45 Uhr, berichtet „ZDFzoom“ in „Inside AfD – Eine Partei in der Zerreißprobe“ über das Innenleben einer offensichtlich gespaltenen Partei. Der Film von Rainer Fromm steht ab Mittwoch, 9. Juni 2021, 18.00 Uhr, in der ZDFmediathek zur Verfügung.

AfD-Parteivorsitzender Jörg Meuthen sieht in den Chats nur eine Minderheitenmeinung in seiner Partei: „Wir haben im Moment um die 31.000 Mitglieder. Das hier sind die 500 schlimmen, die solche Dinge raushauen.“ Dagegen stünde eine „irrsinnig große Gruppe an Leuten“, denen „solche letztlich menschenfeindlichen Positionen völlig fern sind“.

Politikwissenschaftler schätzen dagegen die Zahl der Rechtsextremisten in der AfD weit höher ein. Im Interview mit „ZDFzoom“ ordnet der Politologe Prof. Wolfgang Schröder vom Berliner Wissenschaftszentrum für Sozialforschung etwa 30 Prozent der Mitglieder und Funktionäre als extrem rechts ein.

Auf der anderen Seite stehen in der AfD die sogenannten Gemäßigten. Einer ihrer Vertreter ist auch Parteichef Jörg Meuthen. Die Gemäßigten lehnen nach eigenen Angaben den Kurs der Rechtsextremen ab. Beide Gruppen kämpfen jetzt um die Vorherrschaft in der Partei.

Wie intensiv der Konflikt derzeit intern ausgetragen wird, belegen zahlreiche Aussagen in den internen Foren der AfD. In einem selbst gefertigten Video wird der Sarg von Parteichef Meuthen getragen. Ein anderer Chat-Teilnehmer fragt: „Wie kriegen wir den Meuthen los?“

Der Politologe Prof. Wolfgang Schröder sagt, die Gräben zwischen den beiden Gruppen seien sehr tief. „Die Positionen sind so unterschiedlich“, dass eine Vermittlung kaum möglich sei. „Deshalb sprechen wir auch davon, dass es sich hier um zwei Parteien in einer Partei handelt“, sagt Schröder.

Bild: ZDF, Frontal 21

Urlaub auf Balkonien: Tipps für einen gemütlichen Balkon!

Auch im Sommer 2021 wird der klassische Urlaub vielleicht eher die Ausnahme bleiben. Umso wichtiger, dass man es sich in den eigenen vier Wänden möglichst gemütlich macht.
Damit der Erholung auf dem heimischen Balkon nichts im Wege steht, gibt es heute ein paar Tipps:

  1. Wände streichen
    Farbe die von der Wand blättert oder dicke Schmutzflecke, das stört einfach. Deswegen die Wände streichen!
    Aber denken Sie daran, dass Sie vorher kurz beim Vermieter fragen, ob das auch so in Ordnung geht.
  2. Balkongeländer reinigen oder lackieren
    Auch hier gelten die gleiche Hinweise, wie unter Punkt (1). Aber für die Reinigung allein wird das wohl eher nicht notwendig sein.
  3. Neuer Boden
    Wenn Wände und Geländer schon schön sauber sind, dann will man auch einen vernünftigen Boden haben. Auch handwerklich Unerfahrene können mit Holzfliesen aus dem Baumarkt hantieren. Wer es natürlicher mag, könnte vielleicht auch mit Kunstrasen seinen persönlichen Geschmack treffen.
  4. Box für Allerlei
    Im Laufe des Sommers sammelt sich immer einiges an, was dann auf dem Balkon von links nach rechts geräumt wird. Von Sitzauflagen, einer kleinen Gießkanne für die Pflanzen oder sonstwas: schaffen Sie Ordnung und investieren in eine wetterfeste Box, damit diese Sachen aus den Augen verschwinden.
  5. Pflanzen
    Pflanzen auf dem Balkon und man holt sich die Erholung aus der Natur nach Hause! Auch in diesen Zeiten kann man sich hier beraten lassen, was für den persönlichen Bedarf am besten geeignet ist. Und achten Sie darauf, dass Sie alle Gefäße auf die Farben der Gartenmöbel etc. abstimmen, sonst wird das einheitliche Bild schnell wieder zum optischen Chaos.
  6. Dekoration
    Auch wenn die Wände frisch gestrichen sind, können Sie vielleicht noch ein kleines Update gebrauchen. Wenn möglich, auch hier muss man ggf. nachfragen, bauen Sie ein kleiner Regal für weitere Pflanzen oder Windlichter an.
    Außerdem sind Lichterketten für stimmungsvolle Sommerabende ein absolutes Must-Have. Kein Stromanschluss auf dem Balkon? Gar kein Problem: Solar-Lampen und Lichterketten sind wirklich sehr günstig geworden.

Bevor Sie anfangen, machen Sie sich Gedanken, für was genau Sie ihren Balkon nutzen möchten. Sind Sie beispielsweise eher der Typ Sonnenliege, oder möchten Sie auch draußen frühstücken?
Der Platz auf den meisten Balkonen ist nicht gerade üppig. Und wenn man alles auf einmal will, von der selbst angepflanzten Erdbeere über die Liegewiese bis hin zum Outdoor-Esszimmer, dann kann es schnell wieder überfüllt und chaotisch werden. Außerdem braucht man natürlich als Dauer-Sonnenbader, unabhängig vom gesundheitlichen Aspekt, eher keinen Sonnenschirm. Je nach Lage und Angewohnheit ist das aber beim morgendlichen Frühstück vielleicht angenehmer….

So oder wo, wir wünschen Ihnen gute Erholung auf „Balkonien“!

Corona-Update: Lockerungen für Jugendliche, Lotterie-Lose für Impfungen und weniger Kriminalität

Der Bundestag hat die Maskenpflicht für Kinder und Jugendliche gelockert. Demnach müssen Personen zwischen 6 und 16 Jahren bald in Bussen, Bahnen und beim Friseur keine FFP2-Masken mehr tragen: es reicht dann eine einfache OP-Maske.

Die diversen Lockerungen in Deutschland nehmen nahezu Höchstgeschwindigkeit auf; von den Impfungen kann man das leider nicht behaupten.
Und besonders Lockerungen im Zusammenhang mit Kindern und Jugendlichen sind fragwürdig, da sie nachweisbar auch vom Corona-Virus aktiv und passiv betroffen sind, es aber noch keine Impfungen für diese Altersklasse gibt.

Gleichzeitig mit der obigen Lockerung hat der Bundestag auch strengere Strafen für das Fälschen von Impfpässen beschlossen. Wer gefälschte Impfdokumente oder Testergebnisse nutzt, muss mit bis zu einem Jahr Gefängnis rechnen. Für das Eintragen falscher Angaben drohen sogar zwei Jahre Haft.

Während die Menschen in Deutschland für eine Corona-Impfung Schlange stehen, versucht man in New York gerade diejenigen zu locken, die sich sonst offenbar nicht impfen lassen möchten: wer sich im US-Bundesstaat in der nächsten Woche impfen lässt, bekommt Lotterie-Tickets geschenkt.
Die Chance auf Gewinne zwischen 20 Dollar und 5 Millionen Dollar dürften vielleicht für einige Menschen ein Anreiz sein, etwas für Leib und Leben zu tun.

Noch einmal zurück nach Deutschland und einer positiven Nachricht zum Abschluss: durch den Lockdown, die zeitweise geschlossenen oder gut überwachten Grenzen führten an der deutsch-polnischen Grenze in Vorpommern zur niedrigsten Kriminalitätsrate seit der Gründung des Landkreises Vorpommern-Greifswald im Jahr 2011.

BUCH TIPP: Olivia Jones – Ungeschminkt

Olivia Jones kennt man.
Aber Oliver Jones?

Der Mann, der als Teenager alles in die Waagschale warf und das wurde, was andere damals – und leider wohl auch noch heute – verachteten: ein Mann in Frauenkleidern.

Mein Buch soll Mut machen, sein Leben zu leben, wie man es gerne möchte.
Mit allen Konsequenzen.
Olivia Jones

Im Buch „Ungeschminkt“ lässt Olivia Jones die frisch nachgezogene Maske fallen und  blickt auf das bisheriger Leben zurück. Mit dabei viele Geschichten, die noch nie so offen erzählt wurden. Geschichten von Enttäuschungen, von Tragödien in der Familie, Armut, Liebe, Humor, Skandalen, aber auch vom Durchhaltevermögen, vom Mut und der Freude am bunten Leben in all seinen Facetten.
Olivia Jones blickt auf ihre bunte „Olivia Jones Familie“ und nimmt die Leser*innen mit in eine ganz andere Welt. Eine bunte Welt. Eine extrovertierte Welt. Eine Welt, in der jeder so sein darf, wie er ist.

Das Buch „Ungeschminkt“ von Olivia Jones ist alles andere als ein Geheimtipp, denn es ist mittlerweile schon an der Spitze der SPIEGEL-Bestseller-Liste gelandet.

Produktinformation
Herausgeber : Rowohlt Taschenbuch; 5. Edition (21. April 2021)Taschenbuch : 288 SeitenISBN-10 : 3499004151ISBN-13 : 978-3499004155

Bild: Rowohlt Taschenbuch Verlag

„Triell der Kanzlerkandidaten“: Diesen Termin sollten Sie im Kalender eintragen!

Haben Sie sich auch noch nicht entschieden, bei welcher Partei Sie am 26. September 2021 Ihr Kreuz machen wollen?
Noch können Sie natürlich Zeit für diese Entscheidung lassen. Und eine Entscheidungshilfe könnte das erste „Triell der Kanzlerkandidaten“ in der ARD und dem ZDF sein. Hierfür sollten Sie sich den 12. September 2021, 20:15 Uhr, in den Kalender eintragen.

Im 90-minütigen Live-Format werden Annalena Baerbock (Bündnis90/Die Grünen), Armin Laschet (CDU/CSU) und Olaf Scholz (SPD) miteinander diskutieren und ihre Positionen zu den wesentlichen Themen des Wahlkampfes 2021 darstellen.

Durch die Sendung führen Maybrit Illner vom ZDF und Oliver Köhr von der ARD.

Wer sein Kreuz lieber bei einen der kleineren Parteien möchte, bekommt in den Wochen vor der Wahl natürlich im öffentlich-rechtlichen Fernsehen weitere, dann aber eben auch kleinere, Gesprächsrunden mit Vertretern der jeweiligen Partei präsentiert.

ARD und ZDF übertragen auch gemeinsam die Schlussrunde der Spitzenkandidatinnen und -kandidaten aller im Bundestag vertretenen Parteien am Donnerstag, 23. September 2021, moderiert von Tina Hassel (ARD) und Theo Koll (ZDF), Leiterin und Leiter der Hauptstadtstudios. Am Wahlabend selbst laden ARD-Koordinator Bundestagswahl Rainald Becker und ZDF-Chefredakteur Peter Frey um 20.15 Uhr zur traditionellen „Berliner Runde“ ein, an der die Spitzenvertreter aller in den Bundestag gewählten Parteien teilnehmen.

Kampf um die Spritze: Impftermine in Kleinanzeigen gesucht!

Dichtes Gedränge, leichte Handgreiflichkeiten und Beleidigungen bei „Impfungen für alle“. In den Kleinanzeigen suchen Menschen Impf-Termine, nehmen dafür mehrere hundert Kilometer Anfahrt in Kauf oder bieten sogar Geld dafür!
Die Gier nach Lockerungen und Sommer-Urlaub könnte noch zu schlimmeren Ausmaßen führen…

Der Kampf um die Spritze nimmt in Deutschland kuriose Ausmaße an. In einigen Städten kam es am Wochenende zu dichtem Gedränge vor Locations, in denen „Impfungen für Jeden“ angeboten wurden; Medien berichten von Beleidigungen, schubsenden Wartenden und vereinzelt konnte man in den sozialen Medien auch von Rangeleien lesen.

Die Lockerungen für Geimpfte, sowie die Option im Sommer-Urlaub auf diverse Schutzmaßnahmen verzichten zu können, lässt nicht gerade die besten Seiten der Menschen zum Vorschein kommen.

Aktuell vermehren sich in den Kleinanzeigen die Inserate von Menschen, die nach einer schnellen Impfung gegen den Corona-Virus suchen.

Während einige Impfwillige es auf den empathischen Weg versuchen und zwischenmenschlich-gute Gründe für eine Impfung aufzählen, nehmen andere Inserenten gar kein Blatt vor dem Mund und bieten direkt mehrere Hundert Euro für die Vermittlung einer Corona-Impfung!
Da verwundert es wohl nicht, dass in einigen Anzeigen angeboten wird, mehrere hundert Kilometer Anreise für die Spritze in Kauf zu nehmen.

Die Kombination von Lockerungen und anstehenden Urlaubsreisen, zusammen mit der Ankündigung, möglichst ohne Priorisierung impfen zu wollen, könnte noch schlimme Ausmaße annehmen.

Landkreis Osnabrück: Ausgangssperre wird aufgehoben, Handel & Gastro dürfen öffnen

Ab Montag, 10. Mai 2021, gelten im Landkreis Osnabrück neue Corona-Regeln, da die Inzidenzen nun unter der 100er-Grenze liegen.
Wir fassen diese Punkte für Sie zusammen:

Einzelhandel
Der Einzelhandel darf öffnen. Allerdings ist für einen Einkauf ein aktueller Negativtest notwendig, der nicht älter als 24 Stunden ist. Der Landkreis empfiehlt Tests im Testzentrum zu machen.
Kunden, die beispielsweise per Impfausweis nachweisen können, dass sie seit mindestens 15 Tagen vollständig (!!) geimpft sind, brauchen keinen Negativtest.

Gastronomie
Hier gelten die gleichen Regeln für Negativtests und Impfungen, wie zuvor unter „Einzelhandel“ beschrieben.
Die Gastronomie muss allerdings zwischen 23:00 Uhr bis 6:00 Uhr morgens geschlossen bleiben.

Private Kontakte

1 Haushalt + 2 Personen aus einem anderen Haushalt. Kinder und Betreuungspersonen werden nicht mitgezählt.
Die nächtliche Ausgangssperre wird aufgehoben.

Wichtig: diese Regeln gelten für den LANDKREIS Osnabrück. Für die STADT Osnabrück gelten weiterhin strengere Regeln.